Burnout Syndrom: ausgebrannt sein – Symptome?

Burnout Syndrom

Wie kommt es zum Burnout Syndrom? So zum Beispiel:

 

Die Vorgeschichte

Wir hatten genau 4 Monate Zeit. Danach sollte unser neues (altes) Haus bezogen werden. Wie kann man sich sowas nur antun?

Wenn ich dies mit einem Wort beschreiben müsste, würde ich sagen – Stress. Mit zwei Wörtern – die Hölle!

Dann musste die Finanzierung stehen, der Umzug organisiert und vollzogen sein, die Einliegerwohnung ausgebaut und renoviert werden und tausend andere Kleinigkeiten. Ach ja, nebenbei noch der beruflichen Tätigkeit nachgehen und den Alltagsanforderungen gerecht werden.

 

Mit Enthusiasmus an die Sache ran, denn schließlich erwartete uns ja etwas Wunderbares. Leider dauerte es nicht sonderlich lange, bis die ersten Probleme auf uns zukamen. Sie hießen Finanzierung.

In einer Niedrig Zinsphase ein Haus zu finanzieren, wenn man schon zwei sein eigen nennt, gestaltete sich als Mamut Aufgabe. Wenn wir mal grünes Licht hatten, war die Sorge der Leistbarkeit im Focus. Tags später mussten wir wieder Unterlagen bei schleppen, denn wir waren über Nacht gelb geworden. Ampelschaltung: Rot bedeutet Finanzierung ist gescheitert, Gelb entscheidet die Zentrale und Grün heißt GO!

In den kommenden Wochen hatten wir abwechselnd alle Farben. Ich war irgendwann soweit zu sagen, wir blasen die Sache ab. Wir waren mit den Nerven ziemlich runter und es war noch nichts erreicht. Ich habe noch eine Stunde vor dem Notartermin mit der Bank telefoniert und sie hat pünktlich, also während wir auf den Notar warteten, die Bestätigung gefaxt.

Jetzt konnte doch eigentlich nichts mehr schief gehen?

Nun, wir hatten mit dem Verkäufer vereinbart, vor der eigentlichen Übergabe des Hauses mit der Renovierung der Einliegerwohnung zu beginnen. Ich hatte mir Urlaub genommen und wollte bis auf Strom und Wasser alles selbst machen. Fragen Sie nicht. Irgendwann dachte ich nur noch, es gibt scheinbar nichts was es nicht gibt. Aber warum muss dies ausgerechnet alles mir assieren? Obwohl ich natürlich alle Schritte mit finanzieller Reserve geplant hatte, gab es nicht einen Posten, der innerhalb des Budgets blieb!

Die Anerkennung für geleistete Arbeit blieb aus. Dafür war der Druck in der Familie einfach zu groß.

Verlorene Zeit wurde abends oder am Wochenende nachgeholt. Im Hauptberuf war ich abwechselnd unterfordert und überfordert, je nach Stimmungslage. Aber eigentlich gilt die Informatik gemein hin, als stressig.

Burnout körperliche Symptome
Burnout körperliche Symptome

Meine Kräfte, seelisch und körperlich schienen zu schwinden.Ich würde meine Batteriekapazität zu diesem Zeitpunkt mit 20% bezeichnen.

Tags drauf sollte ich Küche angeliefert werden. Ich war früh an, weil ich noch weiter renovieren wollte. Ich kam keinen Kilometer weit, da hatte ich einen Autounfall. Mir hatte jemand die Vorfahrt genommen und wir blieben unverletzt. „Nur“ wieder alles organisieren. Auto in die Werkstatt, Versicherung und so weiter. Mensch ich hatte keine Lust mehr.

Je näher der Umzugstermin rückte, desto größer wurde der Druck. Um den Umzug „stressfreier“ zu gestalten, hatten meine Frau und die Kinder Kisten gepackt. Die standen nun zu Hause im Weg rum. Also Gemütlichkeit geht anders. Wir fuhren diese nun nach und nach Richtung neues zu Hause.

Dort wurden sie dann in der halb fertigen Einliegerwohnung geparkt. Unsere Sorgen wuchsen jeden Tag ein wenig mehr, dass wir uns mit diesem Projekt übernommen hätten.

Vom Beladen, Kisten schleppen, Entladen der gefühlten 300 Kisten und weiteren Renovierungen sank der Akku auf 10%.  Beim Umzug brauchte ich viele und merkwürdige Pausen. Nicht alleine der Erschöpfung geschuldet, denn dann würde man ja nicht ohne Unterlass denken. Einen Gedanken möchte ich Ihnen nicht vorenthalten.

Wenn jetzt noch einer kommt und will etwas von mir, dem hau ich …

 Ich glaube, jetzt war ich eindeutig im roten Bereich.

Was in den folgenden Wochen geschah, weiß ich heute nicht mehr so genau. Wir hatten 3 Tage Umzug, Schlüsselübergabe, Möbel aufbauen, zwischen durch renovieren, Kisten von A nach B schleppen, Kisten auspacken, Chaos – was ich alles mehr oder weniger im Tran erlebte und erledigte.

Da war er, der …

 

Burnout Symptome

Was steckt eigentlich hinter dem ausgebrannt sein?

Burnout – Nichts geht mehr!

Achten Sie auf die fett markierten Wörter und Sie haben eine kleine Auswahl für die körperlichen Symptome des Burnout.

Die folgenden Wochen waren geprägt durch chronische Magenschmerzen gepaart mit Durchfall. Ich war einfach nur müde und erschöpft. Gefühlt hätte ich den ganzen Tag schlafen können. Das ging aber nicht, denn ich konnte nur sehr schlecht einschlafen (Schlaflosigkeit). Nach einer unruhigen Nacht folgte morgens dementsprechend kein Erholungsgefühl. Die Gedanken kreisten um alles Mögliche. War es die richtige Entscheidung? Bekommen wir das finanziell gestemmt? (Sorgen) Von Leistungsfähigkeit keine Spur, stattdessen ununterbrochene Reizbarkeit.

Wo war eigentlich die Freude (keine)? Schließlich waren wir nun in einem Traumhaus!

Ich schleppte mich so von Tag zu Tag. An einem Wochenende fasste ich schließlich den Entschluss. Wenn es am Sonntagabend nicht besser ist, werde ich montags zum Arzt gehen. Und nicht nur das. Ich werde ihm auch berichten, wie es mir geht. Was für Männer bekannter Weise nicht immer einfach ist.

So kam es dann auch. Es wurde natürlich nicht besser.

In den nächsten Wochen lernte ich einige neue Ärzte kennen. Ärzte, die man ansonsten nur aus Filmen kennt. Gut, schließlich fiel die Diagnose.

Burnout!

Hört sich gut an, denn nur wer vorher ordentlich gebrannt hat, kann letztendlich ausgebrannt sein, oder?

Also die eigentliche medizinische Diagnose war depressive, saisonale Anpassungsstörung. Ich weiß, vor Depressionen hat jeder Angst. Trotz Fälle, wie Robert Enke bleibt es in der Tabu Zone.

 

Auslöser

Betrachten wir einige Auslöser für eine Burnout Depression:

chronische Konflikte in der Beziehung

 Tod

 Zeitmangel, Termindruck

 Lärm

 Geldmangel, Armut, Schulden

 Fehlende Gestaltungsmöglichkeiten, mangelndes Interesse am

Beruf und in der Freizeit

 Große Verantwortung

 Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing in der Schule

 Schichtarbeit (bewirkt eine Störung des Schlaf-Wach-Rhythmus

und gesundheitliche Probleme)

 Ständige Konzentration auf die Arbeit (zum Beispiel bei

Fließbandarbeit)

 Angst nicht zu genügen (Versagensangst)

 Perfektionismus (überhöhte Ansprüche an sich selbst und an

andere)

 Isolation, Verachtung und Vernachlässigung

 Schlafentzug

 Reizüberflutung

 Krankheiten und Schmerzen, eigene und die von Angehörigen

 Seelische Probleme, unterschwellige Konflikte

 Schwerwiegende Ereignisse (beispielsweise ein

Wohnungseinbruch, eine Operation, eine Prüfung)

 auch (unausgleichbare) Unterforderung, Langeweile und Lethargie

 Überforderung durch neue technische Entwicklungen)

Technikstress, Technostress

 Stress durch die Bedrohung des Selbst (eigenes Scheitern oder

die Respektlosigkeit anderer)

 

Für mich das sicherste Anzeichen für ein Burnout Syndrom ist Freudlosigkeit.

Wenn Sie also an positiven Dingen, wie zum Beispiel Hobby, Urlaub etc., kaum oder keine Freude mehr haben oder es sogar als negative Anstrengung empfinden, dann …

kommt es sicherlich noch auf den Zeitraum an!

Stimmungsschwankungen auch über mehrere Tage hinweg kennt jeder mal. Aber mehrere Wochen? Gepaart mit oben genannten körperlichen Symptomen, dann …

sollten Sie zu einem Arzt Ihres Vertrauens gehen!

 

Vielleicht leistet mein Buch Ihnen einen Beitrag zur Mut Gewinnung.

Details
Burnout Syndrom
Burnout Syndrom

Copyright: © 2016 J. Stephan

ca. 141 Seiten

ISBN: 978-3-7418-0139-6

 

2,99  inkl. 19% MwSt. In den Warenkorb

Beschreibung

Es gibt viele Möglichkeiten heut zu Tage in einen Burnout zu geraten. Stress, Überforderung, Unterforderung, Einsamkeit, Sorgen oder der Perfektionismus Gedanke um nur einige Ursachen zu nennen. Grund genug sich damit zu beschäftigen.
Dies geschieht in diesem autobiographischen Bericht.
Autor J. Stephan nimmt Sie mit auf seine Reise aus dem Leben in eine tiefe Lebenskrise. Anschließend zeigt er Ihnen Wege und Möglichkeiten der Bewältigung auf.

BURNOUT BERICHT

 

Lösungsansätze

Meditation

Keine Angst. Ich werde Ihnen etwas vorstellen, was weit weg von Spiritualität oder ähnlichem ist.

Es geht darum die Gedankenwelt zu beruhigen. Vielleicht kennen Sie das? Sie haben ein Problem und jeder Ihrer Gedanken kreist um dieses Problem. Sie können schlecht oder gar nicht  einschlafen, weil Sie das Problem einfach nicht zur Ruhe kommen lassen will.

Sie brauchen einen ruhigen Platz. Bett, Couch, Sessel was auch immer, wo Sie in den nächsten 10 Minuten nicht gestört werden. Machen Sie es sich maximal bequem. Liegen oder Sitzen egal, Hauptsache es ist für Sie bequem und körperlich entspannend.

Burnout vorbeugen
Burnout vorbeugen

Schließen Sie die Augen.

Ihre Aufgabe ist es nun, in den nächsten 10 Minuten an

NICHTS zu denken. Ich weiß, das ist unmöglich. Es wird immer Gedanken geben, die Ihnen in den Kopf kommen. Dann verwerfen Sie den Gedanken und denken wieder an NICHTS.

Atmen Sie ruhig und hören Sie auf Ihre Atmung. Genießen Sie die Stille. Bei jedem Gedanken, ob Problem oder nicht, verwerfen Sie ihn und kehren Sie in die entspannte, ruhige Ausgangslage zurück bis die 10 Minuten vorbei sind.

Vielleicht waren es die längsten 10 Minuten Ihres Lebens?

Diese Übung braucht etwas Zeit. Sie war trotzdem ein Erfolg. Auch wenn Sie noch jede Menge Gedanken hatten. Sie haben sich einen Augenblick Ruhe gegönnt. 10 Minuten. Wenn Sie das Ganze von Zeit zu Zeit wiederholen, vielleicht sogar täglich, werden Sie Stück für Stück Gedanken befreiter. Mit der Zeit gelingt es Ihnen besser mit störenden Gedanken (Stress) umzugehen. Sie können diese Gedanken und sie werden kommen, verwerfen und wie geübt, trotzdem in einem entspannten Zustand bleiben oder gelangen. Wenn Sie mit der Zeit merken, dass Sie sich mit dieser einfachen Übung entspannen, probieren Sie doch mal nachfolgende Möglichkeiten aus.

Was hilft gegen ausgebrannt sein?
Was hilft gegen ausgebrannt sein?

ð Yoga, verbindet zumeist die geistige Entspannung (Atmung, Meditation) mit der körperlichen Entspannung. In der Regel erhalten Sie 1 bis 2 Schnupperstunden, um so mal einen Eindruck zu bekommen

ð Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, beruht auf abwechselnder Muskelanspannung / -entspannung

Die Kurzversion dauert ca. 15 Minuten und ist als Anleitung / Audio CD für ca. 15 Euro erhältlich

ð Meditation, es gibt eine reichhaltige Auswahl an Meditationstechniken, ob passiv, aktiv, Stille / Ruhemeditation und zu jeder dieser Technik gibt es ganze Reihe Bücher.

 

Burnout Syndrom – Einmal Burnout und zurück Bitte! Jetzt im Bücher Shop

zurück

 

Eine Idee zu “Burnout Syndrom: ausgebrannt sein – Symptome?

  1. Pingback: Zwei Veröffentlichungen Juni 2016 - Bücher Blog

Ihr Kommentar interessiert uns